Residenzstraße 2, 93047 Regensburg, Telefon: 0941 / 59 57 290, Telefax: 0941 / 59 57 299    
  Tätigkeitsgebiete Erbrecht und Wirtschaftrecht
KANZLEI TEAM RECHTSGEBIETE TERMINE KONTAKT IMPRESSUM DATENSCHUTZHINWEISE

Hinweise zum Datenschutz



Bezüglich der verwendeten Fachausdrücke wird auf die Definitionen im Art. 4 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) verwiesen.

1. Daten ohne Personenbezug
Beim Aufrufen unserer Website www.kanzleiopitz.de werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser je nach Einstellung und Art des Browsers automatisch Informationen an den Server unserer Website gesendet. Diese Informationen werden temporär in einem sog. Logfile gespeichert.
Dabei können ohne Ihr Zutun unter anderem folgende Informationen erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert werden: IP-Adresse des anfragenden Rechners, Datum und Uhrzeit des Zugriffs, Name und URL der abgerufenen Datei, Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL) und verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners sowie der Name Ihres Access-Providers.
Die Erhebung und Verarbeitung dieser Daten erfolgt zum Zwecke der Bereitstellung der Website (Verbindungsaufbau), zur Gewährleistung der Systemsicherheit und -stabilität, zur technischen Administration der Netzinfrastruktur, zur Optimierung des Internetangebots sowie zur allgemeinen, statistischen und nicht-personenbezogenen Auswertung. Eine Auswertung der IP-Adresse erfolgt nur bei Angriffen auf die Netzinfrastruktur unserer Plattform.
Wir verwenden keine Cookies sowie auch keine Analysedienste sowie auch keinerlei Social Media Plug-ins. Unser Provider erhebt in einem automatisierten Verfahren statistische Daten zu Klickzahlen, verwendeten Browsern und Providern. Diese Daten werden von uns nicht verarbeitet.
Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

2. Personenbezogene Daten
Personenbezogene Daten werden nur dann erhoben, wenn Sie uns diese im Rahmen einer Mandatsanfrage oder bei Anmeldung zu einer Veranstaltung mitteilen.
Wir verwenden die von Ihnen mitgeteilten Daten (wie z.B. Anrede, Name, Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Telefaxnummer, Bankverbindung) ohne gesonderte Einwilligung ausschließlich zur Erfüllung und Abwicklung der Vertragsbeziehung, insbesondere damit also zur Zusendung und /oder Kommunikation oder Verwaltung Ihrer Anmeldung.
Ihre personenbezogenen Daten werden von uns ausschließlich nach den Bestimmungen des deutschen Datenschutzrechts (insb. dem Bundesdatenschutz- und dem Telemediengesetz sowie, ab dem 25.05.2018, nach der DSGVO) erhoben, verarbeitet und gespeichert.
Wenden Sie sich wegen einer Veranstaltung/Vortrag an uns, speichern wir die von Ihnen zur Kontaktaufnahme angegebenen personenbezogenen Daten, nämlich Namen und Kontaktdaten (wie z.B. E-Mail-Adresse und Telefonnummer) für die Verwendung zur weiteren Korrespondenz mit Ihnen.

3. Weitergabe von Daten
Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt.
Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben, die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben, für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, sowie dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.

4. Betroffenenrechte
Sie haben das Recht:
- gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
- gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
- gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
- gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
- gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;
- gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen
und
- gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Firmensitzes wenden.

5. Widerspruchsrecht
Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.
Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an uns.

6. Datensicherheit
Ihr Website-Besuch erfolgt über das SSL-Verfahren (Secure Socket Layer) in Verbindung mit der jeweils höchsten Verschlüsselungsstufe, die von Ihrem Browser unterstützt wird.
Im Übrigen werden Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter durch geeignete technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen geschützt.

7. Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung
Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand Juni 2018. Durch die Weiterentwicklung unserer Website und Angebote darüber oder aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf der Website unter www.kanzleiopitz.de/ datenschutzhinweise von Ihnen abgerufen werden.

8. Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen
Diese Datenschutz-Information gilt für die Datenverarbeitung durch Rechtsanwalt Michael Opitz, Residenzstraße 2, 93047 Regensburg, Email: info (at) kanzleiopitz.de.
Nach dem Bundesdatenschutzgesetz und ab dem 25.05.2018 nach der DSGVO haben Sie ein Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten Daten sowie gegebenenfalls ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Bei Fragen zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten, bei Auskünften, Berichtigung, Sperrung oder Löschung von Daten sowie für den Widerruf erteilter Einwilligungen wenden Sie sich bitte an oben bezeichnete Person.

9. Kommunikation mittels Email
Die elektronische Datenübermittlung, insbesondere per Elektronischer Post (Email), birgt noch immer erhebliche Risiken.
Sämtliche Informationen, die Sie unverschlüsselt per E-Mail an die Kanzlei Michael Opitz schicken, können von Dritten unterwegs gelesen, gespeichert und zweckentfremdet werden.
Dies gilt besonders für solche Daten, die über US-amerikanische Server laufen, da die dortigen Sicherheitsbehörden aufgrund des so genannten "patriot acts" routinemäßig, flächendeckend und ohne richterliche Anweisung für den Einzelfall den gesamten E-Mailverkehr überwachen.
Die Kommunikation mit unseren Mandanten erfolgt daher grundsätzlich nur per Post oder Telefon. Unverschlüsselte Anfragen per Email werden nur beantwortet, wenn Sie uns dies in einer gesonderten Erklärung erlaubt haben.
Wenn Sie eine verschlüsselte Kommunikation per Email wünschen, müssen Sie für uns entsprechende Passwörter vergeben und auf einem anderen Weg als per Email mitteilen sowie uns den oder die Kommunikationswege/ Software zugänglich machen.
Darüber hinaus weisen wir darauf hin, dass wir nicht über solche Emailadressen kommunizieren, bei denen sich der Anbieter das Recht vorbehält, den Inhalt der Emails mitzulesen sowie auszuwerten, wie dies beispielsweise bei gmail des Konzerns Google praktiziert wurde.



© 2018 Rechtsanwalt Michael Opitz, Regensburg